Frisch gepresste Gemüsesäfte

Worauf sollte ich beim Kauf eines Entsafters achten?

Umweltbelastung und Stress suchen nach einer Verbesserung der Lebensqualität. Eine gesunde Ernährung hat einen großen Einfluss auf das Wohlbefinden. Ob zum Frühstück oder am Nachmittag: Gesundheit pur durch frisch gepressten Saft voller Vitamine. Wenn Sie mehr, als nur Orangen auspressen möchten, ist ein Entsafter das richtige Gerät für Sie.

Die wichtigsten Faktoren beim Kauf eines Entsafters für eine gesunde Ernährung

Mit einem Entsafter holen Sie sich schnell und einfach das Beste aus allen beliebigen Gemüse- und Obstsorten. Äpfel, Paprika, Möhren, Ananas, Weintrauben oder sogar Tomaten lassen sich leicht zu verschiedenen Kombinationen zusammenstellen. Einfach nur die Früchte waschen, in Stücke schneiden und je nach Gerät pressen. Sofort können Sie gesunde Vitamine und Mineralstoffe zu sich nehmen. Ausgewogene, frische und natürlich gewachsene Lebensmittel sichern die Versorgung des Körpers mit wichtigen Nährstoffen und unterstützen sein zuverlässiges Funktionieren. Daher trägt ein Entsafter für eine gesunde Ernährung und Ihr Wohlbefinden bei. In verschiedenen gesundheitlichen Therapien werden sogar Saftkuren bei einzelnen Erkrankungen eingesetzt.

Kaufkriterien

Tragen Sie sich mit dem Gedanken, einen Entsafter für eine gesunde Ernährung zu kaufen? Dann berücksichtigen Sie vor Ihrer Entscheidung für einen Kauf, die Größe Ihres Haushaltes, Ihr Trink- oder Nutzungsverhalten, Ihre Ansprüche auf die Qualität und Ihr Budget. Wenn Sie einen Entsafter kaufen wollen, haben Sie eine riesige Auswahl, beginnend bei schonenden Saftpressen über nicht zentrifugierende Entsafter bis hin zu Zentrifugal-Entsaftern. Erhältlich sind viele unterschiedliche Systeme, Qualitäten und Preise.

Beim Kauf von Entsaftern achten Sie zunächst auf einen großen Einfüllstutzen. Dann müssen Sie Obst vor dem Entsaften nicht zerkleinern. Kleinere Äpfel oder Karotten passen problemlos in einen Einfüllstutzen. Achten Sie auch darauf, dass ein einfaches Zerlegen oder Zusammensetzen der einzelnen Teile möglich ist.

Wenn Sie sich einen Entsafter für Ihre gesunde Ernährung kaufen wollen, müssen Sie für sich entscheiden, ob Sie eine Saftpresse oder eine Saftzentrifuge kaufen wollen. Beim einem Kauf von Entsaftern können Sie daher die nachstehenden Kriterien mit einfließen lassen.

Saftpressen

Eine manuelle Saftpresse wird mit einer Kurbel von Hand angetrieben und eignet sich für Menschen, die ab und an ein Glas frisch gepressten Saft zu sich nehmen wollen. Vitalstoffe, Enzyme und Pflanzenstoffe bleiben erhalten. Eine manuelle Saftpresse kann sogar bei Reisen problemlos mitgenommen werden. Sie eignet sich für Camping, oder wenn Strom nicht vorhanden ist. Der Preis für die Anschaffung ist niedrig. Allerdings benötigt die Saftgewinnung etwas mehr Zeit und die Saftausbeute ist geringer. Etwas mehr Kraftaufwand ist bei härterem Pressgut erforderlich.

Es gibt jedoch auch elektrische Saftpressen, die dann verwendet werden sollten, wen sie auch regelmäßig benutzt werden. Bei einem elektrischen Entsafter wird im Gegensatz zu einem manuellen Gerät, eine höhere Saftausbeute erreicht und ein größerer Kraftaufwand ist nicht erforderlich.

Nicht zentrifugierende Entsafter

Nicht zentrifugierende Entsafter zerkleinern das Pressgut, damit der Saft austreten kann. Diese Entsafter eignen sich für hartes oder weiches Obst und Gemüse, aber auch für Blattgemüse oder Gräser. Saftausbeute und Saftqualität sind sehr hoch, da alle Vitalstoffe, Pflanzenstoffe und Enzyme erhalten bleiben. Eine Hitzeentwicklung findet nicht statt. Die Bedienung ist sehr einfach. Allerdings ist der Zeitaufwand etwas höher.

Zentrifugal-Entsafter

Ein Zentrifugal-Entsafter zerkleinert das Obst oder Gemüse, während der Behälter sich um sich selbst dreht. Dabei können Geschwindigkeiten bis zu 15.000 Umdrehungen / Min. erreicht werden. Durch die Zentrifugalkraft wird der Saft aus klein geschnittenen Obst- oder Gemüsestücken herausgepresst. Der Trester gelangt parallel in den vorgesehenen Behälter. Durch große Drehgeschwindigkeiten werden Obst oder Gemüse schnell entsaftet und es können große Mengen schnell verarbeitet werden. Zentrifugal-Entsafter verfügen über große Einfüllschächte, die sogar ein Befüllen mit ganzen Äpfeln ermöglichen. Jedoch ist der Saftertrag etwas geringer.

Durch die hohe Drehgeschwindigkeit entsteht häufig eine Hitzeentwicklung, wodurch dem Saft wertvolle Vitamine entzogen werden können. Dadurch wird viel Sauerstoff in den Saft gewirbelt. Dies führt zur Schädigung von Vitaminen und Enzymen. Außerdem ist ein Zentrifugal-Entsafter sehr laut und die Messerschärfe lässt nach kurzer Zeit nach.

Dampfentsafter

Dampfentsafter, bei denen auf Quetschen und Schleudern verzichtet wird, bestehen aus einem Kochtopf über den ein großes Sieb mit Auffangbehälter für Fruchtsaft angebracht ist. Erhitzter Wasserdampf aus dem Kochtopf lässt die Zellstruktur der Pflanzenzellen aufplatzen und herauskommt ein fertiger Saft, welcher dank dieses Verfahrens völlig frei von Überresten bleibt. Leider kann die große Hitze auch einige Vitamine und Enzyme zerstören. Dafür verfügt der mit etwas Wasser verdünnte Saft über eine hervorragende Haltbarkeit. Viele Kilogramm an Naturprodukten können anhand derartiger Einkochtöpfe in einem Durchgang verwertet werden.

Reinigung

Bei den meisten Entsaftern ist eine Benutzung allerdings mit einer aufwendigen Reinigung verbunden. Zwar ist eine Reinigung in der Spülmaschine bei einigen Geräten möglich, es empfiehlt sich jedoch die Reinigung per Hand. Wenn Entsafter nicht regelmäßig gereinigt werden, bilden sich schnell Schimmelkulturen.

Achten Sie daher darauf, dass alle Teile, die vom Motorblock abgenommen werden können (Saftschale, Tresterbehälter, Saftbox und Deckel), spülmaschinenfest sind. Diese Teile können Sie leicht unter fließendem Wasser abspülen. Der Siebfilter kann mit einer mitgelieferten Bürste schnell gereinigt werden. Um eine möglichst optimale Hygiene zu gewährleisten, sollte ein Entsafter aus Kunststoff oder Edelstahl verwendet werden.

Leistungen

Die verschiedenen erhältlichen Saftpressen und Zentrifugen-Pressen haben sehr unterschiedliche Leistungen. Dabei wird zwischen der Schneidwerk-Technik und der Pressschnecken-Technik unterschieden. Bei der Schneidwerk-Technik erfolgt die Bearbeitung des Schneidguts zu einem Brei, der anschließend durch ein Sieb gepresst wird. Bei der Presswalzen-Technik wird das Schneidwerk durch gegeneinander drehende Walzen zerquetscht. Diese Geräte weisen eine Drehgeschwindigkeit von 80 bis zu 1.400 Umdrehungen pro Minute auf. Geräte mit einer Presswalzen-Technik haben geringere Umdrehungszahlen.

Einzelne Geräte verfügen über eine Motorleistung von bis zu 1000 Watt. Die Motorleistungen kann bei diesen Geräten mit einem Knopf auf verschiedene Stufen reguliert werden. Die Leistungen von Entsaftern differieren sehr stark. Diese Kraft macht sich natürlich bemerkbar. Achten Sie daher beim Kauf eines Entsafters auf die vom Hersteller angegebenen Watt-Angaben.

Auch die Drehzahlen der Zentrifugen varrieren beträchtlich. Achten Sie auch hier beim Kauf auf die Angaben des Herstellers, die zu dem jeweiligen Gerät gemacht werden.

Sicherheit

Entsafter sollten über einen Überhitzungsschutz und einen Schutz gegen Zugreifen auf das Siebfilter während des laufenden Betriebes verfügen. Zentrifugal-Entsafter verfügen über sehr scharfe Raspelklingen, die zu Verletzungen führen können, wenn sie mit den Fingern berührt werden. Ein Überhitzungsschutz sollte bei einem Entsafter den Motor nach einer gewissen Zeit abschalten. Je nach Hersteller befinden sich in den Bedienungsanleitungen weitere Hinweise zu einer sicheren Handhabung des Entsafters.

Design

Damit Sie Ihren Entsafter möglichst oft nutzen können, sollte er einen festen Platz in Ihrer Küche erhalten. Beachtet man optische Gesichtspunkte, wirken Zentrifugen im Gegensatz zu Pressen weniger klobig. Zentrifugen-Entsafter sind in der Regel schick und platzsparend.

Preise

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie das Gerät wirklich regelmäßig nutzen wollen, sollten Sie zunächst mit einer günstigeren Preiskategorie beginnen. Achten Sie dabei auf ein möglichst günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis. Eine große Anzahl von Entsaftern mit einem breiten Preisspektrum stehen zur Verfügung. Fragen Sie sich, was Sie wirklich möchten.

Die Preise für gute Zentrifugen-Entsafter bewegen sich in einer Spanne von 100,00 – 300,00 €, für vernünftige Saftrpressen von 200,00 – 1000,00 Euro

Auf den Verwendungszweck, Nutzungshäufigkeit, Motorleistung, Reinigung und Sicherheit sollten Sie beim Kauf von Entsaftern achten. Wenn Sie einen Entsafter kaufen wollen und auf diesen Kriterien eingehen, werden Sie sicher aus einem riesigen Angebot das für Ihre Bedürfnisse richtige Gerät finden. Zur Vereinfachung haben wir Ihnen die besten und beliebtesten Zentrifugen und Saftpressen in unserem Entsafter-Vergleich zusammengestellt.

Darüber hinaus erhalten Sie auf unseren Seiten zu jeden einzelnen Gerät einen ausführlichen Testbericht, der Ihnen nicht nur das jeweilige Produkt vorstellt, sondern auch nach Analyse der Vor- und Nachteile bewertet. Informieren Sie sich hier also über die unterschiedlichen Systeme, Größen und Preise und entscheiden Sie sich dann für das Gerät, was zu Ihnen passt. Die hier genannten Kaufkriterien für einen Entsafter können Ihnen sicherlich als sehr gute Entscheidungshilfe dienen.

Worauf sollte ich beim Kauf eines Entsafters achten?: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...Loading...