Omega Juicers MM900 Test und Erfahrungen

Omega MM900 Juicer im Test und Erfahrungen

Bereits entschieden? Für den Kauf Ihres Omega Juicers MM900 empfehle ich den Shop von GrüneSmoothies. Der Gerät ist derzeit im Angebot und die Lieferung erfolgt zuverlässig und schnell. Die Rückgabefrist beträgt 45 Tage, solange können Sie das Gerät also selbst zuhause ausprobieren.

Zum Angebot


Omega Juicers MM900 Fazit

Omega Juicers MM900
Vorteile:

  • Spezialist für faserreiche Zutaten, insb. für Sellerie
  • Sehr gut für chlorophyllhaltiges und hartes Pressgut
  • Beste Saftqualität und Saftausbeute bei Sellerie in seiner Preisklasse
  • Schonendes Entsaften
  • Einfache Reinigung
  • Kompakte Maße

Nachteile:

  • Nicht optimal, wenn ausschließlich weiche Zutaten entsaftet werden

Liebe Saftfreunde,

die Aufgabe heute ist eine besondere, denn mit dem Omega Juicers MM900 wartet ein spannendes und interessantes Gerät darauf, getestet zu werden. Der MM900 HSD wird als Spezialist für Sellerie und Selleriesaft beworben. Sellerie selbst zu entsaften liegt im Trend – ob der Omega Entsafter tatsächlich ein Experte hierfür ist, oder von der Marketingabteilung nur besonders geschickt positioniert wurde, finden wir heute im Omega Juicers MM 900 Test heraus.

Der MM900 HSD ist ein Slow Juicer, also eine langsame Saftpresse. Die betont langsame Verarbeitung des Pressgutes wirkt sich positiv auf die Verarbeitungsqualität aus. Insbesondere sollen weniger Wärme und Oxidation für einen höheren Nähr- und Vitalstoffgehalt im Saft sorgen. Slow Juicer, manchmal auch Cold Juicer genannt, zerdrücken das Obst und Gemüse also, anstatt es zu zerschlagen und zu zerschneiden, so wie das in Zentrigualentsaftern der Fall ist.

Für alle, die es schnell wollen, hier vorab eine grobe Einschätzung der wichtigsten Parameter:

KriteriumBewertung (max. 5 Sterne)    
Einfache Reinigung
Saftqualität
Weiches Pressgut
Hartes Pressgut
Chlorophyllhaltiges Pressgut

Die Saftpresse für Sellerie?

Der Hersteller wirbt mit einer Spezialisierung auf Sellerie. Das Staudengemüse erfreut sich seit einiger Zeit großer Beliebtheit und weil frischer Saft am besten ist, steigt die Nachfrage auch Entsaftern für Sellerie.

Spezialist für Sellerie: Der Omega Juicers MM900

Spezialist für Sellerie: Der Omega Juicers MM900

Lieferumfang und Zusammenbau

Die Saftpresse von Omega Juicers kommt in einem kompakten Karton, enthalten sind:

  • Motor­block
  • Ent­saftungs­gehäuse
  • Einfüll­trichter
  • Press­schnecke
  • 2 Verschluss­kappe, einmal in der Standard-Ausführung und einmal speziell für Selleriesaft mit besonderer (grüner) Dichtung
  • Sieb
  • Saft­auffang­behälter aus Kunst­stoff
  • Trester­auffang­behälter aus Kunst­stoff
  • Stampfer/Stopfer
  • Reinigungs­bürste
  • Mehrsprachige Bedienungs­anleitung

Der Zusammenbau des Gerätes klappt besonders leicht, schnell und intuitiv. Weder ist besonders viel Kraft notwendig, noch muss man die Bedienungsanleitung samt Aufbauhilfe zu Rate ziehen. Schaden tut das natürlich nicht, zumal die Anleitung beim Punkt Inbetriebnahme sehr übersichtlich ist:

Einfacher Zusammenbau

Richtig gut gelöst: Der einfach und intuitive Zusammenbau klappt auch ohne Anleitung

Die Teile sind intuitiv ineinander zu stecken, Plastikelemente, z.B. am Sieb sind teilweise perforiert und fügen sich somit recht leicht ineinander. Damit steht dem schnellen Einsatz nichts im Wege, und natürlich hilft das auch bei der regelmäßigen Reinigung, bei der die Teile einzeln gesäubert werden.

Omega Juicers MM900 Bedienung und Anwendung

Einmal aufgebaut, wird die Saftpresse mit dem Schalter an der Geräterückseite eingeschaltet. Mit dem selben Schalter lässt sich auch der Rückwärtsgang einlegen (per Taster). Dies ist sinnvoll, um bei einem „Stau“ Trester und Tresterrückstände in der Schraube wieder nach oben bzw. hinten zu befördern. Vermeiden lässt sich eine Stauung in der Schraube grundsätzlich durch die richtige Reihenfolge der Zutaten. Da hat man mit etwas Erfahrung schnell den Dreh raus.

Die Einfüllöffnung ist mit 4cm ausreichend groß dimensioniert. Ein zumindest grobes Vorschneiden ist also notwendig und generell sinnvoll, um die Verarbeitungsqualität in der Presse zu erhöhen.

Ein- und Ausschalter beim Omega MM900

Ein- und Ausschalter beim Omega MM900

Eine wichtige Komponente ist die Tresterregelung an der Spitze des Entsafters. Hier gibt es zwei Aufsätze, die jeweils an den Tresterausgang geschraubt werden können. Ein Alleinstellungsmerkmal ist seitens Omega Juicers hier der Aufsatz speziell für Selleriesaft (mit grüner Dichtung).

Spezielle Sellerie-Kappe beim Omega MM 900

Spezielle Sellerie-Kappe beim Omega MM 900

Über die Aufsätze lässt sich letztlich der Druck steuern, der nach hinten an die Schraube und das Sieb gegeben wird. Für faserige Zutaten, Kräuter und Blattgrün, sowie für eben Staudensellerie, wird der grüne Aufsatz verwendet. Hier habe ich die besten Erfahrungen mit einer fast komplett zugedrehten Schraube gemacht, was die Verarbeitungsqualität und die Saftausbeute angeht. Es hängt von der Konsistenz der Zutaten ab, welcher Aufsatz in welcher Einstellung die beste Wahl ist.

Mohrrübe im Omega MM900

Karotten im Omega MM900

Der MM900HDS Entsafter, Ergebnisse

Natürlich war ich im Praxistest vor allem auf die Ergebnisse beim Entsaften von Sellerie gespannt, immerhin das Aushängeschild vom MM 900 HDS. Ausgestattet mit der speziellen Tresterregelung für alles Krautartige und eben Sellerie, ging es ans Werk und ich wurde nicht enttäuscht. Das Ergebnis beim Sellerie war beachtlich, keine andere Saftpresse in dieser Preisklasse hat eine derartige Saftausbeute. Lediglich von deutlich teureren Saftpressen wie dem Angel Juicer sind hier noch bessere Resultate zu erwarten.

Das Befüllen vom Omega Entsafter geht gut von der Hand. Es ist sinnvoll, hier die Stauden etwas vorzuschneiden und grundsätzlich härtere Stücke mit Blättern, dem krautigen Oberteil der Stauden sowie etwaigen anderen Zutaten wie Karotten und Äpfel abzuwechseln. Der frisch gepresste Selleriesaft war sehr glatt, hatte kaum Rückstände und schmeckte vollmundig – ein perfektes Ergebnis.

Frischer Selleriesaft

Frischer geht’s nicht mehr: Selleriesaft aus der Omega MM900 Saftpresse

Auch bei sehr hartem Gemüse gab sich die Saftpresse keine Blöße und verarbeitete alles, was ich ihr zuführte. Allerdings hatte sich einmal die Kappe zur Trester-Regulierung von selbst gelockert, da wäre eine Gewinde-Umdrehung vermutlich sinnvoll gewesen. Letztlich ist die richtige Einstellung wichtig und man erhält schnell ein Gefühl dafür.

Der Omega MM900 entsaftet Karotten

Der Omega MM900 entsaftet Karotten

Beim Trester merkt man die Besonderheiten der Entsafter-Technologie, die einen echten Mehrwert darstellt gegenüber den Zentrifugal-Entsaftern. Die Effektivität ist sehr hoch, der Trester, also die Entsafter-Rückstände, ist sehr trocken – der Saft ist dort, wo er hingehört, nämlich im Saft-Auffangbehälter.

Trockener Trester

Trockener Trester

Lediglich bei sehr weichen Obstsorten sowie solchem Gemüse wie bspw. Gurken war das Ergebnis nicht optimal, weil verhältnismäßig viel Fruchtfleisch in der Schraube zurückblieb. Da verhelfen der Rückwärtsgang sowie der Stopfer zu einem besseren Ergebnis. Zudem können Sie solche Zutaten auch abwechselnd mit hartem Material zuführen, was den Entsaftungs-Vorgang nochmal verbessert.

Der Omega Stopfer im Einsatz

Der Omega Stopfer im Einsatz

Achten Sie beim Entnehmen des Saftbehälters darauf, dass auf jeden Fall noch mindestens ein Tropfen auf ihre Küchenablage fallen wird 🙂 Hier wäre ein Ventil samt Verschluss schön gewesen. Das ist aber kein echter Mangel und die Handhabung fällt generell leicht. Zur Reinigung wird der Vorbau abgenommen und kann dann nochmal über dem Saft-Behälter ausgeleert werden – es wäre ja auch schade um den frischen Saft 🙂

Omega Juicers MM900 Saftpresse Reinigung

Hier kommt dem Gerät wiederum zugute, dass es leicht auf- und abgebaut ist. Alle Teile lassen sich relativ leicht auseinander nehmen und einzeln unter fließendem, warmen Wasser reinigigen. Das ist die optimale Reinigungs-Prozedur, die nach jeder Entsaftungseinheit durchgeführt werden sollte. Für manche Teile hilft eine Küchenbürste und das Sieb braucht – so wie bei jeder Saftpresse – in der Regel die meiste Aufmerksamkeit.

Verschmutztes Entsafter-Sieb

Bei der Reinigung eines jeden Entsafters erfordert das Sieb in der Regel die höchste Aufmerksamkeit.

Bei der Siebreinigung hilft die dem Omega MM900 beiliegende Reinigungsbürste ungemein. Man kommt leicht von Innen und Außen an die Stellen, an denen sich Fruchtfleisch und fasern hartnäckig festsetzen. Optimal finde ich auch meine Flaschenbürste mit Kunststoff-Lamellen – von Innen eingesetzt, wird das Pressgut durch das Sieb gedrückt, wo es dann wiederum einfach abgebürstet werden kann. Generell hilft bei der Reinigung ein Behälter mit warmen Wasser und etwas Spülmittel zusätzlich, so dass alle Teile kurzzeitig eingeweicht werden können. Dies hilft insbesondere bei der Pressschnecke. Auch wenn viel Trester ausgeworfen wird, verbleiben Reste an der Schraube.

Fazit: Die Reinigung einer Saftpresse macht eigentlich nie Spaß, ist aber natürlich notwendig für die regelmäßige Freude am frischen Saft. Deswegen freut es mich, dass das Reinigen des MM900 einfach und leicht von der Hand geht. Eine Quick-Reinigung ist schnell gemacht und für die Intensivreinigung sind alle Teile und Stellen leicht zu erreichen.

Die Reinigung in der Spülmaschine

Es ist sicherlich ein Verkaufsargument und wir tatsächlich auch oft nachgefragt. Natürlich ist es praktisch, die verschmutzen Teile des Entsafters in die Spülmaschine geben zu können. Beim Omegae Juicers MM900 ist das möglich, wobei die Reinigung in der oberen Schublade empfohlen wird. Aus meiner Sicht spricht nichts dagegen, die Teile hin und wieder einer solchen Reinigungsprozedur zu unterziehen. Generell rate ich von einem Entsafter-Spülgang in der Spülmaschine allerdings ab. Die verwendeten Chemikalien und die hoheren Temperaturen setzen den Materialien einfach zu sehr zu. Deswegen empfehle ich die schnelle aber schonende Reinigung per Hand.

Was noch wichtig ist beim MM900

Die Saftpresse MM900 ist relativ kompakt und nimmt deswegen nicht mehr Platz in der Küche in Anspruch, als notwendig. Die fast 7 Kilo sorgen für einen stabilen Stand beim Entsaften. Die vom Hersteller gewährte Garantie beträgt (bei privater Nutzung) beruhigende 5 Jahre.

Omega Juicers MM900 Test Fazit

Der MM900 zeigt seine Stärken bei Sellerie und allen mittelweichen- faser- und saftreichen Zutaten. Die 80 Umdrehungen pro Minute sorgen für eine schonende aber schnelle Verarbeitung. Die Ergebnisse sind in dieser Preisklasse erstklassig. Dass Gerät ist schnell aufgebaut und einsatzbereit, was insb. bei der Reinigung ein echter Vorteil und Mehrwert ist. Alles in allem ist das Gerät eine Bereicherung für alle, deren Schwerpunkt auf frischen Säften und dabei v.A. Selleriesaft liegt. Im praktischen Alltag macht die Benutzung des MM900 Spaß.

Omega MM900 kaufen

Hat Sie der Omega Entsafter überzeugt, so können Sie den Slow Juicer über unseren Partner erwerben.

Omega Juicers MM900

Jetzt bestellen!

  • Meine Empfehlung: Zuverlässiger Shop für Ihren Entsafter mit schneller Lieferung
  • Viele begleitende Informationen beim Kauf und auch danach jederzeit hilfreichen Support bei Fragen
  • 45-Tage-Geld-zurück-Garantie – Solange können Sie das Gerät zuhause ausprobieren

Zum Angebot