Optimum 600 Entsafter

Optimum 600 Test und Erfahrungen

Liebe Saft-Freunde,

willkommen zu unserem Optimum 600 Test.

Der Optimum Slow Juicer ist kürzlich auf dem deutschen Markt erschienen und wir haben die Saftpresse Optimum 600 in unserem Entsafter Test für Sie unter die Lupe genommen. Es hat ausgesprochen viel Freude bereitet, täglich frisch gepressten und vitaminreichen Saft aus zahlreichen gesunden Zutaten wie Obst, Gemüse oder auch grünen Blättern herzustellen. Bei dem Optimum 600 können wir von einem sogenannten Kaltentsafter sprechen. Das ist immer dann der Fall, wenn eine Saftpresse mit weniger als 200 Umdrehungen pro Minute sehr schonend und langsam arbeitet. Mit nur 65 Umdrehungen pro Minute gehört dieser Optimum Entsafter definitiv dazu.

Insbesondere auch seine überdurchschnittlich große Einfüllöffnung müssen wir vorab gleich einmal positiv aus unserem Entsafter Test erwähnen. Dadurch spart man sich bei der Vorbereitung unheimlich viel Zeit und  kann einen Großteil der Zutaten eins zu eins in den Entsafter geben. Es ist schön zu sehen,  dass man inzwischen nicht nur mit Zentrifugal-Entsaftern schnell und dabei große Mengen entsaften kann, sondern auch die Hersteller schonend arbeitender Saftpressen hier umdenken. Gerne schildern wir Ihnen unsere weiteren Erfahrungen und Eindrücke zu wichtigen Entscheidungskriterien wie Saftausbeute, Leistungsmerkmale, Saftqualität, Handhabung, Funktionen, Reinigung etc. Auch erfahren Sie bei uns, wo Sie die Saftpresse Optimum 600 kaufen können.

Zur Einstimmung zeigen wir Ihnen nun ein Video des Optimum 600 Entsafters:

Eigenschaften des Optimum 600

  • Induktionsmotor
  • Umdrehungen pro Minute: 65
  • Leistung: 240 Watt
  • Rückwärtslauf
  • Automatischer Resetknopf
  • Einfüllöffnung: 7,5 cm
  • Farben: schwarz, rot, weiß, silber
  • Maße (H x B x T): 48,3 x 25 x 12 in cm
  • Gewicht: ca. 9 kg
  • Garantie: 10 Jahre auf den Motor, 5 Jahre auf die Einzelteile
  • Verwendete Materialien: Ultem, Tritan, ABS, PC
  • Lautstärke: ca. 30-60 dB
  • 100% BPA-frei
  • Reinigungs-System
  • Sicherheitssensor
  • Zertifiziert
  • Maximaler Dauerbetrieb: 30-45 Minuten

Handhabung und Funktionsweise

Der Optimum 600 erweist sich in unserem Entsafter-Test als ausgesprochen leicht zu bedienen. In der beigelegten Bedienungsanleitung werden alle Einzelteile des Entsafters mit Bildern und zusätzlichen Erklärungen ausführlich vorgestellt. Auch die separaten Schritte für den Zusammenbau werden detailliert dargestellt. Zudem unterstützen die hilfreich gesetzten Markierungen an den Einzelteilen selbst den Aufbau, so dass dieser ein Kinderspiel ist. Apropos Kinder: Schön ist auch, dass eine Art Kindersicherung eingebaut ist. Der vorhandene Sicherheitssensor sorgt dafür, dass der Entsafter nur dann in Betrieb genommen werden kann, wenn auch alle Einzelteile richtig aufgesetzt sind und somit keine Gefahr für den Anwender besteht.

Optimum 600 Entsafter

Der Slow Juicer Optimum 600 bei uns im Test!

Sofort in’s Auge sticht definitiv die XL-Einfüllöffnung. Eine derart große Öffnung (7,5 cm) kommt insbesondere bei langsam arbeitenden Saftpressen eher selten vor. Wir kennen diese Vorzüge bis dato in erster Linie von Zentrifugal-Entsaftern, von denen einige darauf ausgerichtet sind in kurzer Zeit eine große Menge an Pressgut zu verarbeiten. Diese Öffnung ist wirklich extrem praktisch. Der Anwender spart sich dadurch eine Menge Zeit bei der Vorbereitung, da er die meisten Zutaten vorab nicht mehr klein schneiden muss. Zudem besitzt der Optimum-Entsafter ein im Öffnungsschacht vertikal angesetztes internes Messer, welches problemlos ganze Zutaten wie Äpfel oder auch Orangen aufschneidet, noch bevor die Zutaten das Sieb erreichen. Man kann diese Vorteile gar nicht oft genug betonen, denn gerade auf langfristige Sicht zahlt sich diese Zeitersparnis und bequeme Vorgehensweise sicherlich aus. Wer bereits vor dem Entsaften lange in der Küche beschäftigt  ist, kann schnell die Lust am Entsaften verlieren. Das ist hier definitiv anders.

Da zudem das Zusammenspiel aus Öffnungsschacht, Schneidemesser und Pressschnecke funktioniert, entsteht trotz der Zugabe teils ganzer Früchte auch kein Stau zum Entsaften. Neben weichem und hartem Pressgut können Sie zum Beispiel auch grüne Blätter oder Gräser entsaften. Sollte unerwartet doch einmal eine Zutat hängenbleiben, so können Sie das kurzweilige Problem mittels der Rückwärtsfunktion geschickt beheben.

Unter gesundheitlichen Aspekten ist uns hier wichtig, dass auch der Optimum-Entsafter, als sogenannter Slow Juicer, mit seinen nur 65 Umdrehungen pro Minute und seiner Presschnecken-Technik äußerst langsam zu Werke geht. Eine derart schonende Pressmethode hat wichtige Vorteile wie eine vergleichsweise höhere Saftausbeute. Weitere Pluspunkte sind eine hohe Nährstoffausbeute und ein Aufspalten der Fasern, so dass insgesamt ein wohlschmeckender, feiner und nährstoffreicher Saft verarbeitet wird. Nicht nur bei Smoothie-Mixern sondern auch bei den Entsaftern geht der Trend in Richtung grüne Säfte. Damit bei der Verarbeitung so wenig Enzyme im Blattgemüse wie möglich zerstört werden, ist eine schonendes Entsaften eine hervorragende Basis. Durch die niedrigeren Umdrehungen pro Minute wird weniger Wärme erzeugt und der Oxidationsprozess während des Entsaftens wird gehemmt. Resultat ist wiederum die Erhöhung der Haltbarkeit des frisch gepressten Saftes.

Durch den automatischen Tresterauswurf können Sie kontinuierlich und ohne Pausen Ihren frischen Saft herstellen.

Positiv zu erwähnen ist auf jeden Fall auch die vorhandene Saftklappe der hochwertigen Saftpresse. Diese ermöglicht den frisch gepressten Saft länger zu bearbeiten. TIPP: Große Vorteile hat das zum Beispiel insbesondere dann, wenn Sie Nussmilch selber machen möchten. Dadurch, dass Sie den Inhalt bei geschlossener Saftklappe vermischen können, verbessert sich der Geschmack nochmals deutlich. Auch ist die Saftklappe eine sehr große Unterstützung bei der Reinigung des Entsafters.

Reinigung des Optimum 600

Optimum 600 Entsafter

Die Einzelteile des Optimum 600 Entsafters

Die Reinigung ist definitiv ein wichtiges Thema, welches nicht unterschätzt werden sollte. Anders als beispielsweise bei Mixern ist die Reinigung bei vertikalen und horizontalen Saftpressen etwas anspruchsvoller und damit auch zugleich zeitintensiver. Die reinigung ist allerdings kürzer als bei einem Zentrifugal-Entsafter. Achten Sie dennoch beim Kauf einer Saftpresse daher unbedingt auf diesen Punkt. Der Optimum 600 kann erfreulicherweise sehr schnell und einfach gereinigt werden. Unter anderem hilft dabei die vorhandene Saftklappe. Diese ermöglicht in geschlossenem Zustand bereits ein Art Vorreinigung. Diese Option sollten Sie direkt nach dem fertigen Entsaften nutzen und hier mit klarem Wasser „durchspülen“. Die Saftpresse ist zudem rasant in Ihre Einzelteile zerlegt, so dass auch einer gründlichen, und dennoch schnellen, anschließenden Reinigung nichts im Wege steht. Natürlich ist im Lieferumfang für die Feinarbeit auch eine Reinigungsbürste enthalten, die sehr praktikabel ist.

Optimum Garantie

Der Hersteller gewährt Ihnen eine 10-jährige Garantie auf den Motor und überdurchschnittlich hohe 5 Jahre auf die Einzelteile. Wenn man die lange Garantiezeit einmal auf den Preis des Entsafters umrechnet, ist das wirklich ein faires Angebot.

Entsafter-Test Durchführung

Wir haben mit dem BPA-freien Entsafter Optimum 600 verschiedene Entsafter Rezepte erfolgreich umgesetzt und dabei eine Vielzahl an gesunden Zutaten entsaftet. Von Äpfeln, Orangen, Zitronen, Limetten, Gurken, Grünkohl, Rote Bete, Ananas, Bananen (für Eiscreme), Melonen, Pfirsichen, Trauben, Beeren, Stangensellerie, Karotten, Basilikum, Spinat, Salat, Gerstengras, Weizengras, Petersilie, Kiwi, Granatapfel, Wassermelone, Honigmelone, Kirschen, Paprika, Pfirsiche, Mango, Ingwer bis hin zur Zucchini. Unsere Optimum Test-Ergebnisse sehen Sie im folgenden Abschnitt.

TIPP: Denken Sie daran, dass Sie optimalerweise immer abwechselnd entsaften:Weich – hart – weich – hart…

Die wichtigsten Entsafter-Test-Ergebnisse des Optimum 600 im Überblick

  • Schonende Zubereitung
  • Effizientes Entsaften
  • Hohe Saftausbeute
  • Hohe Saftqualität
  • Riesiger XL-Einfüllschacht mit 7,5 cm
  • Hohe Zeitersparnis bei der Vorbereitung und beim Befüllen der Zutaten
  • Hoher Vitalstoffgehalt
  • Dünnflüssiger Saft
  • Wenig Schaumbildung
  • Gute Konsistenz
  • Sehr einfache Handhabung
  • Geeignet für alle Frucht- und Gemüsesorten
  • Ergebnisstark auch bei Blattgemüse und faserhaltigem Pressgut
  • Automatischer Tresterauswurf – Entsaften ohne Pause möglich
  • Leichte Reinigung (lediglich die Keildichtung ist anfangs etwas unpraktisch)
  • Niedrige Lautstärke (lediglich bei langen und dicken Karotten erhöhte Lautstärke)
  • Saft- und Tresterbehälter könnten etwas größer sein

Weitere Anwendungsbereiche

Was können Sie mit dem Optimum 600 alles zubereiten? Klar, frische Säfte aus gesunden Zutaten, um eine möglichst hohe Ausbeute an Vitaminen, Mineralien, Enzymen und Nährstoffen zu erhalten. Dabei sind Ihnen keinerlei Grenzen gesetzt. Weiches Pressgut, hartes Pressgut, Wurzelgemüse, Blattgemüse, Gräser. Lediglich bei mehligem Obst wie Kiwis oder einer Ananas wird es sehr herausfordernd. Aber mit diesen Zutaten haben so gut wie alle Entsafter oder Saftpressen zu kämpfen. Darüber hinaus können Sie den Optimum 600 auch für folgende Leckereien verwenden:

  • Desserts
  • Sorbets
  • Nussbutter
  • Hummus
  • Tahini
  • Eiscreme
  • Dips
  • weitere Aufstriche
  • Pasta
  • Babynahrung
  • und Eiscreme, wie man im folgenden Video sehen kann:

Lieferumfang des Optimum 600

In unserem Entsafter Test haben wir auch den Lieferumfang für Sie überprüft. Spielen Sie mit dem Gedanken sich den hochwertigen Entsafter Optimum 600 zu kaufen, so wird Sie folgender Lieferumfang erwarten:

  • Motorblock
  • Saft- und Tresterbehälter
  • Trichter
  • GE-Ultem Pressschnecke
  • 2 Siebe (Fein und Grob)
  • Eis-Aufsatz
  • Stößel
  • Reinigungsbürste
  • Bedienungsanleitung (englisch)
  • Rezeptbuch (englisch): 100 Saft-Rezepte mit tollen verführerischen Fotos

TIPP: Hier erhalten Sie die Bedienungsanleitung des Optimum 600 auf deutsch

Optimum 600 Test – Fazit

Oftmals wird uns die Frage nach der besten Saftpresse oder dem besten Entsafter gestellt. Eigentlich kann die Frage nicht so ohne weiteres beantwortet werden, schließlich hängt doch alles vom Entsaftungsverhalten des Anwenders, von den eigenen Ansprüchen , Wünschen, Zielen und schließlich vom Budget ab. Aber wir können Ihnen natürlich zusammenfassen, was wir aus dem jeweiligen Entsafter-Test erfahren haben und wie unsere eigenen Eindrücke sind:

Der Optimum 600 hat uns im Test überzeugt! Ein starkes Preis-Leistungs-Verhältnis, eine langsame und schonende Verarbeitung der Zutaten, eine hohe Saftausbeute, eine hohe Saftqualität, eine kurze Reinigungszeit, eine hohe Anwendungsvielfalt und eine lange Garantie von 10 Jahren. Und das beste zum Schluss: Mit seiner XL-Einfüllöffnung macht das Entsaften einfach richtig Spaß! Keine lange und beschwerliche Vorbereitungszeit mehr, kein Kleinschnippeln, kein Stau – so erhält man schnell seinen Energiekick für den Tag!

Optimum 600 kaufen

Optimum 600 kaltpressender Entsafter mit 7,5cm Schacht XXL 65 U/Min, Slow Juicer ohne Zentrifuge, elektrischer Kaltentsafter, Fruchtentsafter, Küchenmaschine langsam drehend
Preis: EUR 330,00
1 neu von EUR 330,000 gebraucht

Ansehen bei amazon

Optimum Entsafter Rezepte

Beispielhaft ausgewählte Saft-Rezepte für den Optimum 600 aus dem beigelegten Buch:

Everyday Energizer

  • 4 Karotten
  • 4 Stangen Sellerie
  • Kleine Handvoll Petersilie
  • Kleine Zucchini
  • 1/2 Rote Bete
  • Kleines Stück Ingwer
  • 1/4 Zitrone (geschält)

Green Lemonade

  • 1 Gurke
  • 2 mittelgroße Äpfel
  • Grünkohl
  • 2 Handvoll Spinat
  • 1 Zitrone

Detox Support Juice

  • 4 lange Karotten
  • 4 Selleriesticks
  • 1/2 Rote Bete
  • 6 frische Zweige Petersilie
  • 2 frische Stückchen Ingwer
Optimum 600 Test und Erfahrungen: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3,13 von 5 Punkten, basierend auf 46 abgegebenen Stimmen.
Loading...Loading...